Astroforum

Das Schweizer Astroforum ist zum Zweck des Austausches und der Vernetzung unter Astrologen gegründet worden. Im Gründungsjahr 1981 gab es weder Computer, Internet noch Astrologiesoftware und so konnten selber berechnete und gedeutete Horoskop nur im direkten Austausch mit anderen Kolleginnen und Kollegen zur Diskussion gestellt werden. Im SAF waren an 10 regionalen Standorten in der Schweiz über viele Jahre die gut besuchten Studienkreise aktiv. Mit dem Internet hat sich das stark verändert; die lokalen Treffpunkte finden nur noch wenig Zuspruch, dafür kann man sich überregional und auch international einfach mit anderen Astrologen austauschen. Im Internetzeitalter sind aber persönliche Kontakte weiterhin wichtig, wenn man etwas erreichen möchte. Darin sehen wir heute noch den Zweck des SAF, auch wenn die Aktivitäten nicht mehr denselben Umfang haben wie in früheren Jahren. 

Nebst den noch aktiven Studienkreisen, unserer weiterhin gedruckten Quartalszeitschrift SAF Kurier  ist die SAF Tagung ein zentrales Element, um den Forumscharakter des SAF weiterhin umsetzen zu können.

SAF Schule

Im Jahr 1979 hat Heidi Dohmen ihre Astrologie-Lehrtätigkeit aufgenommen. Ihre ersten Absolventen gründeten dann 1981 den Verein Schweizer Astroforum SAF. Das Interesse an einer fundierten Astrologieausbildung war zu dieser Zeit gross und in kurzer Zeit bildete sich die SAF Schule aus, in welcher weitere Lehrkräfte SAF-Ausbildungen anboten. Die Grundlage war eine zweijährige Basisausbildung mit anschliessender einjähriger Vertiefung, die als recht anspruchsvoll gilt. Die abgeschlossene Basisausbildung wird mit einem Zertifikat bestätigt und der Absolvent kann sich als "Astrologe SAF" bezeichnen. 

Mit dieser Basis kann die Beraterausbildung durchlaufen werden, die zu einem Diplom führt und danach die Bezeichnung "Diplomierter Astrologischer Berater SAF" getragen werden darf.

 

Die SAF Schule hat in ihrer bisherigen Tätigkeit um eintausend Astrologen und Astrologinnen ausgebildet, gegen hundert haben das Beraterdiplom erreicht.

 

Zurzeit sind keine regelmässigen Ausbildungen und Lehrgänge mehr verfügbar. Bei Interesse können Möglichkeiten für Einzelunterricht vermittelt werden, bitte wenden Sie sich dazu an das SAF Sekretariat

Vereinzelt werden noch Studienwochen und Seminare angeboten, dies wird jeweils unter Weiterbildung und auch im Kalenderteil aufgeführt.

 

 

SAF Kodex

Die SAF Mitglieder verpflichten sich,

  • die Astrologie gewissenhaft, verantwortungsbewusst, sachlich, der Situation angemessen und zum Wohle aller auszuüben.
  • dass jede astrologische Deutungsaussage fachlich begründet ist und dass sich diese auf einwandfreie Unterlagen stützt. Sie wenden sich gegen Wahrsagerei und jegliche Formen unseriöser Astrologie. Das Erkenntnissystem wird ausgewiesen, aus welchem allfällige weitere Aussagen hergeleitet wurden.
  • jede Person in ihrer Persönlichkeit und Integrität zu achten. Die Handlungsfreiheit jedes Menschen verbietet es, aus der astrologischen Symbolik zwingende Handlungen und deterministische Ereignisse zu begründen. Die Handlungs- und Erfahrungsfreiheit darf durch astrologische Deutungsaussagen nicht unzulässig eingeschränkt werden. In Beratungen werden zusammen mit den Ratsuchenden vornehmlich erweiterte Handlungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie neue Sichtweisen erarbeitet.
  • die anvertrauten Informationen aus der Tätigkeit als AstrologIn vertraulich zu behandeln. Sie dürfen Dritten nicht ohne Einwilligung weitergegeben werden, noch darf der Astrologe oder die Astrologin einen unrechtmässigen Vorteil daraus ziehen.
  • zurückhaltend zu sein, wenn es um Horoskope von nicht anwesenden Personen geht. Insbesondere sind Aussagen zu nicht anwesenden Personen zu unterlassen, welche ihnen schaden könnten.
  • bei Datensammlungen die Personendaten zu schützen und die Auflagen des Datenschutzes zu beachten.
  • ihre fachliche Qualifikation auf einem zeitgemässen Stand zu halten und sich regelmässig weiterzubilden.

In Kraft gesetzt durch die SAF GV mit dem Mitgliedschaftsreglement am 27. März 2004.